ÜBER MICH

Die Begeisterung an der Anatomie steckte bei mir bereits in den Kinderschuhen.

Aufgabe war im
Kindergarten

„malt doch mal, was Euer Papa beruflich macht.“

Meine Mutter holte mich dann, wie jeden Mittag ab und die Erzieherin fragte meine Mutter mit besorgter Stimme „hat Judith irgendetwas am Fernsehen gesehen, was hätte Sie nicht sehen dürfen?“ Meine Mutter „NEIN nur Sesamstraße – mehr nicht“ mit einem verdatterntem Gesichtsausdruck.
Die Erzieherin überlegte und fragte mit Vorsicht „…ist Judiths’ Vater Bestatter ?“ Meine Mutter schaute und antwortete „ …auch das nicht !“ Sie schaute verwirrt und fragte worum es denn ginge. Die Erzieherin erläuterte die Aufgabe und zeigte das ‘Kunstwerk’ von mir. Darauf bekam meine Mutter ein breites Grinsen im Gesicht und sagte „…ach das, dass ist HUGO!“ Erstaunen … „wer bitte ist Hugo ?“
“Hugo ist das Skelett und steht in der Bäderabteilung von Judith‘s Vater. Er ist Masseur und med. Bademeister“

“an Anatomie, mit meinen Kinderaugen, war besonders und es hat seine Besonderheit niemals verloren.

1997 durchlief ich das Examen, am IEB-Rheine, zur Physiotherapeutin.
Erfahrungen durfte ich an verschiedenen Einrichtungen sammeln, von Reha-Klinik (Band Nauheim) über Uni-Klinik (Justus-Liebig-Universität Gießen) bis hin zur ambulanten Reha inkl. ambulanter Praxis (Wetzlar).

Während dieser Zeit betreute ich Sportmannschaften der Bezirks-Oberliga im Fußball – Herren Bad Nauheim und später Bundesliga Handball – Damen Lützellinden.

In meine beruflichen Laufbahn habe ich diverse Fortbildungen besucht inklusive Prüfungen. Diese sind unter anderem Osteopathie (2011), Manuelle Therapie (2001), manuelle Lymphdrainage (2006), Neuraltherapie, Ohrakupunktur uvm… Zudem hab ich 2017 das Examen zur Heilpraktikerin bei Gesundheitsamt Steinfurt abgelegt.

Im Sommer 2005 kam die Überlegung auf, die Praxis von meinem Vater in Schüttorf zu übernehmen. Dieses wurde dann November 2005 real und seit dem bin ich selbständige Physiotherapeutin.

Die Praxis wurde zur Schwerpunktpraxis umgestaltet durch Erweiterung der Osteopathie sowie Heilpraktik. 2018 bezog ich die neuen Praxisräume und somit wurde es wieder zur “Praxis Brügge” – wie Sie mein Vater bereits nannte während seiner Selbständigkeit in Schüttorf.

In meiner Berufung, das Beste für meine Patienten zu ermöglichen, ist Hugo bis heute, ein fester Kollege an meiner Seite.

Danke…

…an Marischa möchte ich sagen: Mein Fotomodell, Ratgeberin und Sparringspartnerin für kniffelige Situationen. Danke, dass Du immer an meiner Seite bist!